(Foto: Diana Hedwig)

In der ersten Schulwoche fanden für die neuen Fünftklässler der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg klassenweise zweistündige Workshops zum Thema soziale Medien und Cybermobbing statt. Organisiert von den Schulsozialarbeiterinnen Valeska Weber und Jenny Weitershagen und im Rahmen der Gewaltprävention von der ADD gefördert, bearbeitete Michaela Weiß mit den Jüngsten der Schulgemeinschaft das Themenfeld in Gesprächen, Gruppenarbeitsphasen und mit Lernvideos.

Zur Herstellung eines gemeinsamen Kunstobjektes durch eine farbliche Verschönerung der Brückenunterführung über die Landesstraße 267 im Fürthener Ortsteil Opsen trafen sich der Fürthener Ortsbürgermeister Michael Rzytki, der Hammer Graffitikünstler „Semor“ (Kai Niederhausen, rechts) sowie eine Reihe von Schülern des Kunstkurses der 10. Klasse der Integrierten Gesamtschule aus Hamm mit Lehrerin Melanie Kusber (2. von rechts).

Mitte August kamen die neuen Fünftklässler in der Raiffeisenhalle der IGS Hamm/Sieg zusammen, um gemeinsam mit ihren Eltern und neuen Lehrern die Einschulung auf der weiterführenden Schule zu feiern.
Wie von Schulpfarrerin Barbara Kulpe, die aus persönlichen Gründen leider nicht anwesend sein konnte, geplant, fand zunächst ein zur Freude der gesamten Schulgemeinschaft sehr gut besuchter Gottesdienst statt, den dankenswerterweise Pfarrer Thomas Rössler-Schaacke abhielt. Im Mittelpunkt stand dabei Psalm 23 „Vom guten Hirten“. Es wurde gemeinsam gesungen, unterstützt von den Oberstufenschülerinnen Verena Braun am Keyboard und Lena Fuchs im Gesang, und sich eine Spielszene des Religionskurses der Klassenstufe 6 von Barbara Kulpe angesehen. Die Geschichten um Psalm 23 sollten den jüngsten Neuzugängen Mut, Zuversicht und Sicherheit mit auf den Weg geben, denn immerhin ist angefangen beim Klassenraum über die Mitschüler bis hin zu einigen Fächern alles neu.

 

Am Mittwoch, dem 12.6.2019, fand in Wissen in der Sporthalle am Stadion wieder die vom Kreis Altenkirchen unter Leitung von Dr. Andreas Brühl ausgerichtete Schulschachmeisterschaft statt. Der Wettbewerb, zu dem alle Schulen des Kreises eingeladen sind, wurde von 83 Schülern besucht, 19 Schüler dabei von der IGS Hamm, die in sieben Runden nach dem Schweizer System ihre Schachkünste maßen.

Die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten des Turniers gemeinsam mit Gajane Schachnasarjan.

Bereits zum dritten Mal fand an der IGS Hamm/Sieg ein zweitägiges Fahrradturnier für die gesamte Klassenstufe 5 statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Verkehrsobleuten Kevin Kreckel und Gajane Schachnasarjan, denn es ist wichtig, gerade die jüngsten Schülerinnen und Schüler für eine sichere Straßenverkehrsteilnahme zu sensibilisieren.