(Foto: Diana Hedwig)

Mitte Juni fand an der Schule ein Kennenlerntag für alle Viertklässler statt, die im kommenden Schuljahr die Klassenstufe 5 an der IGS Hamm besuchen werden. Sie lernten nicht nur ihre neuen Klassenlehrer und neuen Mitschüler kennen, sondern erhielten auch Einblicke in vier verschiedene Fachbereiche. Begleitet von den neuen Klassenlehrern, waren die Grundschüler den ganzen Tag gemeinsam unterwegs.

Bei sonnigem Wetter und guter Stimmung fanden an der IGS Hamm in enger Zusammenarbeit mit der SG Sieg auch im Juni 2018 wieder Bundesjugendspiele für die Jahrgangsstufen 5 und 6 statt. Insgesamt 212 junge Sportlerinnen und Sportler nahmen mit viel Elan an den Wettkämpfen in verschiedenen Leichtathletik-Disziplinen teil. So wurden trotz der hohen Temperaturen bei den Mädchen insgesamt 36 Sieger- und 8 Ehrenurkunden, bei den Jungen 47 Sieger- und 8 Ehrenurkunden erreicht.

Mitte Juni fand bereits eine Präventionsveranstaltung zu den Themen Alkohol und Tabak für alle Siebtklässer statt. Simone Höhner begleitet beim Jugendamt Altenkirchen das Projekt „Jugendschutz geht zur Schule“ und ist damit für die Ausleihe und Verwaltung des Koffers zum Mitmach-Parcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) verantwortlich. Sie leitete einen der Workshops für die Jugendlichen. Der KlarSicht-Parcours war bereits zum zweiten Mal zu Gast an der IGS Hamm.

Pyramus, Thisbe und die Wand, durch deren Loch die beiden Liebenden sich oft unterhielten.

Bereits zum fünften Mal gastierte kurz vor Ende des Schuljahres das White Horse Theatre mit zwei Stücken für Unter- und Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule Hamm.
Dank einer großzügigen finanziellen Spende des Fördervereins fiel – wie bereits in den Vorjahren – der Kostenbeitrag für den von der Fachkonferenz Englisch organisierten Auftritt des White Horse Theatres gering aus.

Klasse 8a mit Klassenlehrerin Sibylle Porr-Bätzing im Garten des Druckhauses.

In der letzten Woche vor den Sommerferien besuchten die Klassen 8a und 8c in Begleitung ihrer Deutschlehrerinnen Diana Hedwig und Sibylle Porr-Bätzing das Druckhaus der Rhein-Zeitung in Koblenz.
Nach einer freundlichen Begrüßung im Tagungsraum des neuen Gebäudes, das seit seiner Fertigstellung im Jahr 2012 genutzt wird, wurden beide Klassen von je zwei jungen Mitarbeiter/innen, die gerade eine Ausbildung zum Medienkaufmann bzw. zur Medienkauffrau durchlaufen, durch die verschiedenen Räume und Bereiche geführt.