Am vierten Tag ging es zur Besichtigung  des weltbekannten schiefen Turms von Pisa und des Doms Santa Maria Assunta auf der Piazza dei Miracoli. Galileo Galilei soll hier der Legende nach das Gesetz der Pendelschwingung gefunden haben, wozu ihn ein Leuchter des Doms inspiriert haben soll. Anschließend hatten die Schüler Gelegenheit, selbst die Stadt zu erkunden und eigene Zeichnungen anzufertigen.
Neben Baden im Meer, begleitet von Rettungsschwimmerin Rabea Lindner, gab es für die Schüler die Möglichkeit, an täglichen Yogastunden von Karoline Mast am Pool des Campingplatzes teilzunehmen.
Insgesamt war es sowohl für Schüler als auch Lehrer eine kulturell spannende und gleichzeitig außergewöhnlich schöne Studienfahrt.

Bericht: Karoline Mast
Foto: Schule