Anlässlich des 200-jährigen Kreisjubiläums wurde ein Wettbewerb für die Schulen des Landkreises ausgelobt, bei dem Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen Projektarbeiten zu verschiedenen Themen mit Bezug zum Kreis Altenkirchen einreichen konnten.
Unter der Rubrik „Der Landkreis und seine Natur“ gewann der Leistungskurs Erdkunde 11 der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg mit einem Filmbetrag über die Entstehung der Hammer Rippelmarken den dritten Platz in der Sekundarstufe II und erhielt 200 Euro Preisgeld. Die Schülerinnen drehten ähnlich einem Youtube-Clip einen Erklärungsfilm, der zeigt, wie die Rippeln im Umland der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg vor ungefähr 369 Millionen Jahren als Formen im Sand eines tropischen Flachmeers ihren Anfang nahmen und schließlich zu den heute noch sichtbaren welligen Formen im Gestein wurden.
Gemeinsam mit ihrem Fachlehrer und Kursleiter Walter Birk wurden die Schülerinnen Anna Dischke, Nadja Hoffmann, Laura Kämpf, Vanessa Wall und Mara Yasin bei Landrat Michael Lieber zur feierlichen Preisverleihung eingeladen.

Bericht: Diana Hedwig
Foto: Schule