Ende September wanderten alle neuen Fünftklässler gemeinsam mit ihren Klassenlehrer/innen nach Rosbach, um sich dort drei Tage lang kennenzulernen und die Klassengemeinschaft zu stärker. Über die Wanderung zur Jugendherberge schrieb ein Schüler der Klasse 5d: „Wir liefen und liefen. Es war ganz schön anstrengend.“ Alle freuten sich umso mehr auf die Ankunft und waren sich im Nachhinein auch einig, dass die gemeinsame Zeit schön war, das Essen gut schmeckte und sich alle über die Trinkflasche – ein Geschenk der Jugendherberge – freuten. Neben Wanderungen und der Besichtigung der Grube Silberhardt, einer mittelalterlichen Silbergrube, standen Spiele mit den Schulsozialarbeiterinnen zur Stärkung des Gruppenzusammenhalts auf dem Programm. Auch die Tischtennisplatte, der Kicker und selbst mitgebrachte Spiele wurden gern genutzt. Natürlich fehlten auch das abendliche Stockbrotbacken am Lagerfeuer und die Disco, bei der alle gemeinsam feiern durften, bevor sie müde in die Betten fielen, nicht.

Foto und Bericht: Diana Hedwig