Auf der Messe hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich bei 129 Ausstellern über Studien- und Ausbildungsangebote zu informieren. An Infoständen und bei Bühnenvorträgen erhielten die Teilnehmer außerdem Infos zu Themen wie Bewerbung, Auslandsaufenthalte oder Stipendien.
Im Erlebnisforum gab es dann Berufe zum Anfassen, denn hier ging es praktisch zur Sache: Auf der großen Aktionsfläche konnten die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen berufliche Fertigkeiten erproben, wie sie z. B. im Berufsfeld Optiker, Ingenieur oder Designer verlangt werden.

Luc Thiemann (9a) versuchte sich als Grafikdesigner.

Michelle Schmidt (9d) fertigte ein Herz aus Holz an.

Bericht: Christiane Fein
Foto 1: Aussteller der Messe "Berufe live"
Foto 2 und 3: Kerstin Landwehr