Um die Fünft- und Zehntklässler für die Wahl des Faches Französisch zu begeistern, hatte Thomas Colin ein kindgerechtes Programm für die Jüngeren mit spielerischen Elementen zum Erlernen der Begrüßung, der Buchstaben des Alphabets, der Zahlen und einiger kurzer Sätze – auf Französisch versteht sich – im Gepäck. Mit den interessierten Zehntklässlern sprach er über die französische Kultur, wobei auch an dieser Stelle schon erste französische Wörter gelernt wurden.
Für die Jugendlichen bot dieser lebendige Französisch-Tag eine interessante Abwechslung zum Unterricht. Besonderer Dank gilt hierfür Thomas Colin und Anne Müller-Perrichon.

Bericht: Diana Hedwig
Foto: Anne Müller-Perrichon