Im Anschluss stellte Andreas Muhs von der TMD Friction GmbH in Hamm gemeinsam mit Lena Scholl von der Personalabteilung und Leon Wieler, einem Auszubildenden im dritten Lehrjahr, das Unternehmen vor. Neben dem Bewerbungsverfahren wurden die Ausbildungsberufe Industriemechaniker und Elektroniker im Bereich der Betriebstechnik vorgestellt. Zur Veranschaulichung untermauerte Leon Wieler viele Fakten mit Beispielen aus seiner eigenen Ausbildung.
Nach einer Pause gewährte Juniorberaterin Giulia Reuber von der Westerwald Bank in Wissen Einblicke in die Ausbildung und Arbeit als Bankkauffrau/-mann. Bereits seit Juli 2015 hat die Westerwald Bank eG eine Patenschaft für die IGS Hamm inne, die eine gute Grundlage für solche Kooperationsveranstaltungen bildet.
Oliver Rohrbach von der IHK machte den Jugendlichen in einem ansprechenden Beitrag deutlich, welche Erwartungen die Unternehmen an künftige Auszubildende stellen.
Denise Weiß von der Agentur für Arbeit gab im Anschluss erste Hinweise zu einem Studium und stellte die Möglichkeiten eines dualen Studiums vor, bevor Thomas Leiner von der Handwerkskammer mit seinem Beitrag über die Möglichkeiten im Handwerk die Veranstaltung abgerundete. Anhand persönlicher Erfahrungen gab er einen gelungenen Überblick über Aufstiegsmöglichkeiten in handwerklichen Berufen.

Am zweiten Veranstaltungstag konnten auch die Elftklässler mit diesen Referenten in Kontakt treten, Fragen stellen und Informationen einholen. Den Schlusspunkt setzte in diesem Fall jedoch kein Vertreter der Handwerkskammer, sondern Prof. Dr. Matthias Flach von der Hochschule Koblenz. Er stellte den Bereich der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer (MINT) und in diesem Zusammenhang die möglichen Studiengänge an der Hochschule Koblenz vor.
Zudem war am Montag Dietmar Henrich von der Verbandsgemeinde zu Gast, am Dienstag Bürgermeister Rainer Buttstedt, der sich auch mit ein paar persönlichen Worten an die Schülerinnen und Schüler wandte.
Am Dienstagabend gab es darüber hinaus noch einen Elternabend mit allen Referenten, so dass auch vonseiten der Eltern sämtliche Fragen geklärt werden konnten. Außerdem war an diesem Abend Annika Weber, die selbst ihr Abitur an der IGS Hamm ablegte, zu Gast. Sie gab Einblicke in ihren Werdegang als ehemalige Schülerin und jetzige Lehramtsstudentin.
Besonderer Dank gilt allen geladenen Gästen, die mit ihren Beiträgen zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben, den Klassen- und Stammkursleitern der Klassenstufen 9 und 11, vor allem aber auch Christiane Fein, die an der IGS Hamm die Berufsorientierung begleitet, und Janine Schlatter, Sekretärin im Oberstufenbüro. Beide organisierten Programm und Ablauf beider Veranstaltungstage.

Bericht und Fotos: Diana Hedwig