Zurück im Schulgebäude begrüßte die Bläserklasse der Stufe 6 unter der Leitung von André Becker und Andreas Klein alle Gäste musikalisch. Die jungen Musiker bewiesen den neuen Fünftklässlern und ihren Eltern eindrucksvoll, was man in nur einem Jahr im Instrumentalunterricht lernen und im Orchester zeigen kann.
Zudem richtete Schulleiterin Andrea Brambach-Becker einige Grußworte an die Jüngsten und ihre Eltern, machte deutlich, dass jetzt die Zeit des Lernens wieder beginne und wünschte gutes Gelingen für den Start an der weiterführenden Schule.
Aus den Händen des Stufenleiters Reginald Staenicke erhielten alle neuen Schüler eine Raiffeisen-Stofftasche, die sie selbst zum Kennenlerntag im Juni gestaltet hatten. Prall gefüllt mit den wichtigsten Unterlagen und einem Namens-Button für die ersten Tage und Wochen sollte sie den Auftakt in der Schule erleichtern, der eigentlich kein völliger Neustart mehr war, da jeder bereits am Kennenlerntag erste Kontakte zu seinen neuen Mitschülern und Klassenlehrern aufgenommen hatte. Doch nicht nur das: Gemeinsam waren die neuen Fünftklässler in ihren Klassenteams schon zu einem Parcours sowie einem Fußballturnier angetreten, so dass der erste Tag gleich mit einer Siegerehrung begann. Während Klasse 5d den dritten und Klasse 5b den zweiten Platz belegte, freuten sich die Klassen 5a und 5c gemeinsam über den ersten Platz und erhielten je einen Wanderpokal, der in diesem Schuljahr das neue Klassenzimmer ziert.
Direkt nach diesen gelungenen Feierlichkeiten begannen die ersten Schulstunden und Schultage, in denen die Fünftklässler durchgängig von ihren Klassenlehrern begleitet wurden.

Bericht und Fotos: Diana Hedwig