Für die Schüler der Klassenstufe 10, 11 und 12 wurde das Stück „All’s Well that Ends Well“ gezeigt. In Anlehnung an Shakespeares Komödie wurde die Geschichte der einfachen Dienstmagd Helena erzählt, die sich unsterblich in den Grafen Bertram verliebte. Weil sie den König von einer Krankheit befreite, sagte er ihr gegen Betrams Willen die nicht standesgemäße Heirat zu.
Auch 2019 machten die herausragenden schauspielerischen Leistungen der jungen Engländer die Theaterveranstaltung zu einem Highlight am Schuljahresende.

Fotos und Bericht: Diana Hedwig