huxley


Das Fach Deutsch gliedert sich für die Sekundarstufe I in folgende Lernbereiche:

  • Sprechen und Schreiben
  • Lesen/Umgang mit Texten/Medienerziehung
  • Sprachbetrachtung und Grammatik
  • Rechtschreibung und Zeichensetzung.

Um an die in der Grundschule erworbenen Kompetenzen hinsichtlich des Bereichs Rechtschreibung und Zeichensetzung anzuknüpfen, findet in der Klassenstufe 5 zunächst ein Rechtschreibtest statt, anhand dessen die Schülerinnen und Schüler dann gezielt und individuell gefordert und gefördert werden können.

Das Lesen gilt ebenfalls als zentrale Fähigkeit und Grundvoraussetzung für das Lernen in allen Bereichen. Diese Fähigkeit wird an der IGS Hamm/Sieg neben den Texten des regulären Fachunterrichts zum Beispiel durch die Arbeit im Online-Portal „Antolin“ sowie einem Lesewettbewerb in der Klassenstufe 6  ausgebaut und gefördert.

Ab der Klassenstufe 8 werden die Schülerinnen und Schüler dann binnendifferenziert unterrichtet und bewertet: Dazu erhalten sie im Fach Deutsch am Ende der Klassenstufe 7 erstmals eine Empfehlung für das G-Niveau (Grundlegende Anforderungen) oder E-Niveau (Erweiterte Anforderungen). Der Unterricht findet dabei in den Jahrgängen 8 bis 10 im Klassenverband, aber auf unterschiedlichen Niveaustufen statt. Auch die Klassenarbeiten werden ab Klasse 8 differenziert gestellt. Folglich werden die Schülerinnen und Schüler nach dem Leistungsniveau beurteilt, auf dem sie gearbeitet haben.

Außerunterrichtliche Aktivitäten im Rahmen des Deutschunterrichts finden vor allem in Form von Theaterfahrten statt.


In der Sekundarstufe II gliedert sich das Fach in Grund- und Leistungskurse.

Der Deutschunterricht der MSS erfüllt seinen erzieherischen Auftrag, indem er zur ganzheitlichen Entfaltung der Schülerpersönlichkeit beiträgt; dies beinhaltet sowohl Verwirklichung individueller Entwicklungsmöglichkeiten als auch die Fähigkeit zu verantwortlichem Handeln innerhalb einer Gemeinschaft.

Das Fach Deutsch gliedert sich für die Sekundarstufe II in folgende Lernbereiche:

  • Literatur
  • Reflexion über Sprache
  • Sprechen und Schreiben

Hierbei steht die Textrezeption literarischer sowie nicht-literarischer Textarten im Vordergrund. Die fachspezifischen Methoden zum Umgang mit Texten sind wesentlicher Grundbaustein des Unterrichts. Natürlich hat auch in der MSS das Fach Deutsch eine „Dienstleisterfunktion“, da eben diese Methoden in allen anderen Unterrichtsfächern nützlich sind.


Der Lehrplan für den Leistungs- und Grundkurs sieht folgende Lernbereiche vor:

  • Lernbereich Literatur
    Literarische Schwerpunkte von der Antike über Mittelalter bis zur Gegenwart

  • Lernbereich Reflexion über Sprache
    z. B. Sprachphilosophie, Kommunikationstheorien

  • Lernbereich Sprechen und Schreiben
    (Vergleichende) Analyse und Interpretation verschiedener Textsorten und -gattungen (Sachtexte und literarische Texte), Argumentation, Erörterung, Referate


An der IGS Hamm/Sieg haben sich als außerunterrichtliche Aktivitäten in der  Sekundarstufe II eine Exkursion zum Goethe-Haus in Frankfurt sowie Theaterfahrten zu den Lektüren des Unterrichts etabliert.