Der Leistungskurs Sport ist ein wichtiger Baustein des vielfältigen Bildungsangebots, welches den Oberstufenschülern der IGS Hamm zur Verfügung steht.

Seit 2012 konnte in jeder Jahrgangsstufe der MSS ein Sport-Leistungskurs angeboten werden.

 

Sport als Leistungsfach ist dabei nicht gleichzusetzten mit Leistungssport und wendet sich deshalb nicht nur an Schüler, die später Sport studieren wollen.

 

Im Gegensatz zum Grundkurs ist der Theorieunterricht im Leistungskurs ebenfalls essentieller Bestandteil des Kurses. Seine Bedeutung ergibt sich aus der engen Verflechtung praktischer und theoretischer Inhalte des Faches.  

So geht es beispielsweise nicht nur darum, gute Leistungen in einer Sportart zu erbringen, sondern auch zu verstehen wie ein Muskel funktioniert und wie man durch planmäßiges Training seine Leistung verbessern kann (Trainingslehre). 

Ein grundlegendes physikalisches Verständnis ist im Bereich der Bewegungslehre notwendig. Hier geht es darum, Bewegungen zu beschreiben, zu verstehen und biomechanisch zu analysieren. Das erworbene Wissen kann anschließend genutzt werden, um neue Bewegungen effektiver zu lernen.

Der Themenkomplex „Sport und Gesundheit“ beleuchtet den Zusammenhang zwischen sportlichem Training mit angepasster Ernährung und dem allgemeinen Gesundheitszustand. 

Auch negative Begleiterscheinungen des Sports wie Verletzungen, Aggression/Gewalt und Doping werden im Sport-Leistungskurs thematisiert.

 

Voraussetzungen für die Kurswahl sind:

  • Gesundheit und sportliches Leistungsvermögen
  • ein vielseitiges Interesse an Sport
  • Bereitschaft zum regelmäßigen Training und zur Kooperation
  • grundlegende Fähigkeiten in Leichtathletik, Turnen, Schwimmen und Mannschaftsspielen
  • grundlegende Kenntnisse in Deutsch, Biologie und Physik

 

à        für alle interessierten Schüler der 10. Klassen findet vor den Osterferien der „Sport-     Praxistag“ statt