Die Klasse 10b der IGS Hamm/Sieg machte Anfang Juni zusammen mit ihren Lehrern Uwe Eckardt und Michael Bonnekessel einen Ausflug zur Anne-Frank-Ausstellung nach Köln.
Ziel dieser Ausstellung ist es, dass Schüler Schülern die Problematik des Antisemitismus näher bringen, indem sie gemeinsam darüber sprechen und diskutieren.
Die Schüler, von denen die Klasse 10b durch die Ausstellung geführt wurde, waren sehr offen, beantworteten Fragen und erklärten alles verständlich. Eine Videoaufnahme des Ausstellungsbesuchs ist unter folgendem Link einsehbar: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/westpol/video-westpol-496.html
(12:29-17:49min).
„Die Geschehnisse von damals haben uns alle mitgenommen. Man sollte nie vergessen, was zur Zeit des Nationalsozialismus passiert ist.“ Darin waren sich die Schüler rückblickend einig.

Bericht: Alina Leonhardt und Alina Schade (10b)
Foto: Diana Hedwig

 

 

Philipp Bartl, Benjamin Beutgen, Sirwan Delef, Josie Beutgen, Justin Wagner, Laura Dinger und Jana Schiftah.

Seit Mai 2018 wird das Angebot der Ganztagsschule um eine Tennis-AG bereichert. Ermöglicht wurde die AG durch eine Kooperation mit dem örtlichen Tennisverein. Somit können die AG-Schüler nicht nur die Anlage nutzen, sondern bekommen auch Material zur Verfügung gestellt. Dabei ist die AG für alle Teilnehmer kostenlos. An dieser Stelle sei dem Vorsitzenden Klaus Kolb, mit dem die Kooperation vereinbart wurde, herzlich dafür gedankt.

Ende Mai hatten Eltern, Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen der Jahrgangsstufen 8 und 11 der IGS Hamm/Sieg hinreichend Gelegenheit, sich im Zuge des „Tages der Berufs- und Studienorientierung“ weitere vertiefte Einblicke in die Berufs- und Studienwelt zu verschaffen.
Dabei gab die anschauliche Präsentation von Oliver Rohrbach, Leiter der IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen, u. a. Einblick in die Erwartungen, die die Wirtschaft an Schulabgänger stellt. Zudem informierte Oliver Rohrbach über die vielfältigen regionalen Angebote wie etwa die im September geplante regionale Ausbildungsmesse in Altenkirchen (ABOM), an der auch in diesem Jahr wieder alle Neuntklässler der IGS Hamm/Sieg teilnehmen werden. Darüber hinaus erläuterte er das Projekt „Expedition Arbeitswelt“, das im Schuljahr 2018/2019 an drei Tagen allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9 ermöglicht, in zahlreiche Berufsfelder regionaler Betriebe hineinzuschauen.

Siegerehrung für die Bestplatzierten aller Wettkampfklassen mit Soundie Mulitze und Jonas Fuhrmann.

Wie in den Jahren zuvor wurde das Kreisjugendsportfest des Landkreises Altenkirchen im Stadion neben der IGS Hamm ausgerichtet. Hierbei bewährte sich wieder die gute Zusammenarbeit zwischen Kreisverwaltung, Schule und der LG Sieg.
Bei perfektem Leichtathletikwetter traten die besten Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen im Kreis Altenkrichen in den Disziplinen 75m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf und Hochsprung gegeneinander an.

Die Klassenstufen 7, 8 und 10 des Wahlpflichtfachs Latein unternahmen Ende Mai, begleitet von den Lehrerinnen Diana Hedwig und Daniela Stiller, einen gemeinsamen Ausflug nach Ahrweiler. Dort besichtigten sie die gut erhaltenen Grundreste einer Römervilla. Die Führungen, die allen anschauliche Einblicke in sämtliche Lebensbereiche des riesigen römischen Anwesens – von der Küche bis zum Badehaus – boten, gefielen den Schülerinnen und Schülern dank der freundlichen und kompetenten Museumsführerinnen, die einiges zu erzählen wussten, sehr gut. Auf besonderes Interesse stießen die Latrinen der Römer, die – anders als heute – oft auch Orte der Kommunikation waren.