Landesweite Begegnungskonzerte vom 26. bis 28. September 2014

Die Big Band der IGS Hamm/Sieg bei der 17. Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ Anfang Juni 2013 in Koblenz


Unter dem Motto des Kultursommers 2014 „mit allen Sinnen“ zeigen am letzten Septemberwochenende Schulen aus ganz Rheinland-Pfalz in gemeinsamen Konzerten die große Vielfalt und Qualität der rheinland-pfälzischen Schulmusik: Diese Veranstaltungen stellen ein Forum der Begegnung für über 1000 musizierende Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Schulformen und Ensembles dar.

Eines dieser Konzerte wird auch die Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg ausrichten, die sich als Gastgeber beworben hat. Das Musik-Event findet am Freitag, 26.09.2014, ab 19 Uhr in der Raiffeisen-Halle der Schule statt. Neben den Bläserklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 und der Big Band der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesamtschule wird die Realschule plus und Fachoberschule Hachenburg mit ihren Ensembles die musikalische Begegnung bereichern.

„Wir freuen uns, dass wir bei SCHULEN MUSIZIEREN – dem neuen Format der rheinland-pfälzischen Begegnungskonzerte – wieder Schulen aus dem ganzen Spektrum der Schullandschaft mit dabei haben. Und alle greifen das Motto des Kultursommers ‚mit allen Sinnen‘ äußerst kreativ auf“, freut sich die rheinland-pfälzische Bildungs- und Kulturministerin Doris Ahnen über die Resonanz der diesjährigen Ausschreibung. 22 Schulen aus allen Teilen des Landes präsentieren mit ihren Ensembles in neun Konzerten vom 26. bis 28. September ihr musikalisches Können der Öffentlichkeit. „Die Schulen sind unglaublich engagiert und die musikalische Bandbreite ist groß: Vom Mini-Musical über das Gitarrenquartett bis zur groovenden Movingband ist alles dabei“, berichtet Lothar Bonin, Vorsitzender des Verbands Deutscher Schulmusiker Landesverband Rheinland-Pfalz (VDS).

Das Repertoire der Ensembles ist ebenso einfallsreich wie anspruchsvoll: So singen Grundschüler das „Gummibärenlied“ zum Thema Geschmackssinn und bieten Gymnasiasten die nicht minder sinnliche „Scheherazade“ Rimsky-Korsakovs dar. Neben dem rheinland-pfälzischen Bildungsministerium und dem VDS ist die Landesbausparkasse (LBS) Rheinland-Pfalz Mitveranstalter von SCHULEN MUSIZIEREN. „Der Begegnungscharakter für die Schülerinnen und Schüler steht im Vordergrund.

Wir möchten aber auch Aufmerksamkeit schaffen sowohl für die hohe Qualität der rheinland-pfälzischen Schulmusik als auch für die Bedeutung des gemeinsamen Musizierens für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen“, betont LBS-Chef Max Aigner. SCHULEN MUSIZIEREN ist hervorgegangen aus den „Tagen der rheinland-pfälzischen Schulmusik“, die seit 1999 bereits fünfmal stattfanden. Das Projekt wird vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MBWWK), dem Verband Deutscher Schulmusiker (VDS) sowie der Landesbausparkasse (LBS) Rheinland-Pfalz getragen und zudem vom Kultursommer Rheinland-Pfalz 2014 gefördert.

Der Eintritt für alle Konzerte ist frei. Alle ausrichtenden und teilnehmenden Schulen, Konzertstandorte sowie weitere Informationen sind im Internet unterwww.schulen-musizieren.de abrufbar.

Foto: Peter Krämer