Mitglied des Partnerschaftsbeirats Wolfgang Fischer (links) und Vorsitzende Isabel Christmann (rechts) übermitteln Lehrerin Gajane Schachnasarjan und ihren Schülern ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement.

Seit Langem verbindet Hamm (Sieg) eine Städtepartnerschaft mit Roissy-en-France. Bei den Partnerschaftstreffen wurden auch die Verbindungen des französischen Ortsvereins „Ça, c’est Roissy“ unter Vorsitz von Marc Chesné zur ortsansässigen Schule, der IGS Hamm/Sieg, immer enger geknüpft. Französischlehrerin Anne Perrichon erfuhr 2016 vom Engagement des französischen Vereins für bedürfte Schüler im afrikanischen Tsihary, einem kleinen Ort auf Madagaskar. Schnell war die Idee geboren, dass auch die Schüler der IGS Hamm/Sieg helfen können.

Das erfolgreiche Team der IGS Hamm/Sieg, hintere Reihe (v. l. n. r.): Tanja Braun, Lisa Gehrsitz, Madeleine Kappenstein, Sportlehrer Max Hitzel, vordere Reihe (v. l. n. r.): Romy Arndt, Ines Heinrichs und Finja Röttgen.

Bei der Vorrunde des landesweiten Hallenfußballturniers in Bad Marienberg konnte das Team der IGS Hamm/Sieg den 2. Platz erreichen und sich somit für die nächste Runde im Februar qualifizieren.

Hintere Reihe (v. l. n. r.): Coach Lukas Litschel, Jonas Fuhrmann, Umut Özercan, Marinus Viana Rodriguez, Sportlehrer Max Hitzel; vordere Reihe (v. l. n. r.): Koubilay Saricicek, Mustafa Tuyszuz, Luka Kesseler und Philip Schupp.

Am 30. November 2018 war die IGS Hamm/Sieg Gastgeber der Vorrunde des landesweiten Hallenfußballturniers. Zu Gast waren an diesem Tag die Realschule Altenkirchen, das Gymnasium Wissen, die Realschule Daaden, die IGS Selters und die Realschule Hachenburg.
Zunächst wurde in zwei Dreiergruppen um den Einzug ins Halbfinale gespielt.

Am vergangenen Samstag präsentierte sich die Schulgemeinschaft der IGS Hamm/Sieg in einem abwechslungsreichen (Mitmach-)Programm den zukünftigen Fünft- und Elftklässlern und deren Eltern.

Zur Begrüßung sangen einige Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfachs Französisch "Je veux" von Zaz.
Zahlreiche Schüler und Eltern nahmen Unterrichts- und Spracheinheiten in Englisch, Französisch, Latein und Türkisch sowie verschiedene Mitmachangebote in Bildender Kunst, Sport, Naturwissenschaften, Schach und Musik wahr.

Die neuen Schulbusbegleiter mit Gajane Schachnasarjan und Fred Henschel.

Nachdem im Frühjahr 2018 die Ausbildung zu Schulbusgleitern im Landkreis Altenkirchen nach mehrjähriger Pause wiederaufgenommen wurde, war die IGS Hamm die erste Schule, die sich bereiterklärte, Schüler zu Busbegleitern ausbilden zu lassen. Nun konnte im Herbst bereits der zweite Jahrgang junger Schulbusbegleiter erfolgreich ausgebildet werden, um die alltägliche Situation von Fahrschülern am und im Bus zu verbessern.