Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien besuchten die Klassen 9a, 9c und 9d der IGS Hamm/Sieg in Begleitung ihrer Lehrkräfte Michael Bonnekessel, Diana Hedwig, Sibylle Porr-Bätzing und der pädagogischen Förderkraft Kerstin Landwehr das Theaterstück zu Wolfgang Herrndorfs Jugendroman „Tschick“ in Köln.

Am 11. Dezember 2018 fand ein Ein-Mann-Theater für die neunten Klassen der IGS Hamm/Sieg statt. Durch dieses Stück mit dem Namen „Hey, das geht gut rein…“ wurden die Schülerinnen und Schüler schauspielerisch über Drogen und Alkohol aufgeklärt. Der Künstler Jemas Solo stellte verschiedene Jugendliche unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen dar. So wurde den Neuntklässlern vor Augen geführt, was das Konsumieren bei ihnen selbst bewirken kann.

(Foto: Diana Nentwig)

In zahlreichen Angeboten, die von Kollegen und Oberstufenschülern der IGS Hamm/Sieg für die Klassenstufen 2 bis 4 der örtlichen Grundschule geplant und durchgeführt wurden, gab es neben interessanten Experimenten, Abenteuern und Sportangeboten wie dem Ninja Warrior Parcours und der Mini-Fußball-WM auch sehr viel Unbekanntes und Neues zu erschließen.

Die neu erworbenen Informationen wurden von den Schülern der 8c gleich am eigenen Smartphone oder am schuleigenen PC getestet.

Anfang Dezember fanden für die gesamte Klassenstufe 8 der IGS Hamm/Sieg Medienworkshops statt, in denen Michaela Weiß im Auftrag des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz den Schülern zeigte, wie sie sicher mit den heutigen Medien umgehen können. Sie sprach besonders die Themen Social Media, Datenschutz und unsichere Apps an.

Um den Angestellten des Evangelischen Altenzentrums in Hamm eine Freude zu bereiten, backten die Schülerinnen und Schüler der Koch-AG unter Leitung von Heike Elster und FSJlerin Jenny Rieger in der schuleigenen Küche der IGS Hamm/Sieg Plätzchen. Sie wollten damit ihre Wertschätzung gegenüber dem Pflegepersonal, das sich jeden Tag um hilfsbedürftige Senioren kümmert, ausdrücken. Mit ihrem Besuch und der weihnachtlichen Überraschung traten sie in die Fußstapfen der Generationen-AG, von der diese Idee im letzten Jahr gestartet wurde. Die Angestellten des Altenzentrums bedankten sich herzlich für diese Aktion.

Bericht und Foto: Diana Hedwig