Pyramus, Thisbe und die Wand, durch deren Loch die beiden Liebenden sich oft unterhielten.

Bereits zum fünften Mal gastierte kurz vor Ende des Schuljahres das White Horse Theatre mit zwei Stücken für Unter- und Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule Hamm.
Dank einer großzügigen finanziellen Spende des Fördervereins fiel – wie bereits in den Vorjahren – der Kostenbeitrag für den von der Fachkonferenz Englisch organisierten Auftritt des White Horse Theatres gering aus.

Klasse 8a mit Klassenlehrerin Sibylle Porr-Bätzing im Garten des Druckhauses.

In der letzten Woche vor den Sommerferien besuchten die Klassen 8a und 8c in Begleitung ihrer Deutschlehrerinnen Diana Hedwig und Sibylle Porr-Bätzing das Druckhaus der Rhein-Zeitung in Koblenz.
Nach einer freundlichen Begrüßung im Tagungsraum des neuen Gebäudes, das seit seiner Fertigstellung im Jahr 2012 genutzt wird, wurden beide Klassen von je zwei jungen Mitarbeiter/innen, die gerade eine Ausbildung zum Medienkaufmann bzw. zur Medienkauffrau durchlaufen, durch die verschiedenen Räume und Bereiche geführt.

Klimaveränderungen, Lebens- und Ernährungsgewohnheiten, Natur- und Umweltschutz sind Begriffe, die uns täglich begleiten, zu einer echten Herausforderung geworden sind und im direkten Zusammenhang mit dem Thema Tierschutz stehen.
Pythagoras sagte einst, dass alles, was der Mensch den Tieren antue, auf den Menschen zurückkomme, und Albert Schweizer war der Meinung, dass Tierschutz Erziehung zur Menschlichkeit sei. Dadurch wird deutlich: Tierschutz ist Umweltschutz und damit auch Menschenschutz.

Die Schulsozialarbeiterinnen Jenny Weitershagen und Valeska Weber mit den vier neuen Schülerassistenten.

An drei Wochenenden im zweiten Schulhalbjahr fuhren die vier Schüler Phillip Bartl, Marcel Stein, Nico Tzimas und Justin Wagener von der Integrierten Gesamtschule Hamm nach Westerburg, um dort an der Ausbildung zum Schülerassistenten teilzunehmen. Bereits seit 1997 werden von der Sportjugend Rheinland-Pfalz mit Unterstützung des Bildungsministeriums Schülerassistenten an rheinland-pfälzischen Schulen ausgebildet. Sie tragen mit Bewegungsangeboten dazu bei, Gewalt und Unfälle auf Schulhöfen merklich zu reduzieren und das Schulklima deutlich zu verbessern.

(Foto: Manuela Schmidt)

Mitte Juni fand an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ein Fahrradturnier für die gesamte Klassenstufe 5 statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Verkehrsobleuten Kevin Kreckel, Lukas Krei und Gajane Schachnasarjan mit dem Ziel, die sichere Straßenverkehrsteilnahme der jüngsten Schülerinnen und Schüler an der IGS Hamm/Sieg zu schulen.